Venezianische Gärten und Dachgärten und was Commissario Brunetti damit zu tun hat

Venedig 23 DachgartenIch gebe es gerne zu, auch das Fernsehen hat mein Bild von Venedig geprägt. Ich bin kein Krimifan. Aber die Verfilmungen von Donna Leon’s Krimis mit dem Commissario Brunetti, seinem einfältigen Chef Vice-Questore, Giuseppe Patta und der eleganten Assistentin Signorina Elettra Zorzi haben ein bleibendes Bild von Venedig in meinem Kopf bzw. in unseren Köpfen geprägt.
Insbesondere die Szenen wenn der Commissario mit seiner Frau auf dem Dachgarten seiner Wohnung zu Abend speist, das Glas Rotwein zum Prosit erhebt und im Hintergrund die Sonne im Canal Grande versinkt. Herrlich! Da möchten wir es uns auf dem Dachgarten nebenan ebenso gut gehen lassen.

Venedig 24 Dachgarten 2Es gibt sie wirklich, diese Dachgärten. Wir haben immer wieder welche entdeckt. Man muss nur seine Aufmerksamkeit auf die Dächer der Palazzi richten. Dann findet man sie. Überall in der Stadt. Auch auf Augenhöhe findet man immer wieder venezianische Gärten. Mal klein, mal größer, doch meist hinter hohen Mauern verborgen. Wenn dann mal ein Baum über eine der hohen Mauern ragt, dann verraten sich diese privaten Ruhezonen dem aufmerksamen Touristen. Manchmal kann man durch eine vergitterte Zugangstür einen Blick ins Innere erhaschen. Wir haben aber das Gefühl, dass diese Räume für die Venezianer sehr private und „intime“ Orte sind, die sie nicht jedem neugierigen Blick öffnen möchten. Das sollten wir als Touristen respektieren. Diese Gärten sind ein verborgener Schatz venezianischer Lebensart.

Advertisements

12 Gedanken zu “Venezianische Gärten und Dachgärten und was Commissario Brunetti damit zu tun hat

  1. Es gibt keine Einzige Donna Leon’s Verfilmung die ich nicht gesehen! Der wunderschöne Dachgarten auf dem Commissario Brunetti seine Spaghetti einnimmt hat es mir genauso angetan wie die Lagunenstadt selbst!
    Ganz liebe Grüße an dich
    Alnis

    Gefällt mir

  2. Als großer Krimi-Fan liebe ich die Commissario Brunneti Reihe im TV. Ist zwar völlig unrealistisch, aber gerade das macht ja den Reiz aus. Seit der ersten Folge beneide ich den Commissario und seine schöne Frau um ihren wunderschönen Dachgarten 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s