Reisegeschichten

Hier berichten wir über Erlebnisse auf unseren Reisen. In erster Linie geht es uns darum die Orte, Begebenheiten, und gemachten Erfahrungen zu beschreiben und zu reflektieren. Wir wollen unsere Gedanken die sich aufgrund der erlebten Gefühle eingestellt haben aufzeichnen und teilen.

Das können mal sachlich gehaltene Beschreibungen, kritische Betrachtungen, sarkastische, humoristische oder satirische Kommentare sein. Mal drückt es einfach nur die Lebensfreude aus, mal wirds hintersinnig sein.

Was wir definitiv nicht machen: Wir scheiben hier keinen excellent recherchierten Reiseführer oder gar einen Stellplatzführer für Wohnmobilisten. Da gibt es schon genügend gute Produkte auf dem Markt und genau so viele Blogs. Wir werden diesem Angebot nicht noch ein weiteres hinzufügen.

Wir werden auch nicht in chronologischer Reihenfolge oder gar zeitnah im Sinne eines Tagebuchs unsere Gedanken veröffentlichen. Dies geschieht vor allem aus drei Gründen:

1. Manchmal braucht die Verarbeitung von Eindrücken erst eine gewisse Reflektion, manchmal auch eine Diskussion mit uns selbst. Insbesondere nach emotional sehr ergreifenden Eindrücken brauchen wir etwas Zeit um die ‚hoffentlich‘ richtigen Worte zu finden.

2. Ein Tagebuch ist etwas sehr persönliches und intimes. Es hat einen sehr großen Wert für den Autor. Für einen anderen Leser ist das nur dann interessant, wenn er eine persönliche Beziehung zum Autor oder zu seinen Lebensthemen hat. Daher braucht ein ‚Logbuch‘ eine gewisse Übersetzung in die Lebenswirklichkeit der Leser. Das benötigt etwas Zeit.

3. Zur Wahrung unserer Privatheit wollen wir im Netz kein Bewegungsprofil und schon gar kein lückenloses hinterlassen.

Das heißt  aber nicht, dass wir erst aus der Distanz unsere Texte schreiben. Dies erfolgt meist sehr zeitnah, meist noch am selbigen Tag im Wohnmobil. Es schließt sich aber oft ein Reflektionszyklus an, der zu Überarbeitungen, Neuformulierungen, Zusammenfassungen und manchmal sogar zu ganz neuen eigenständigen Artikeln führt. Und das kann dauern, denn das Blog-schreiben ist während des führen eines Fahrzeugs verboten. 😉

Wir freuen uns über Kommentare, auch wenn sie einen Kontrapunkt darstellen. Nicht jeder muss in einem konkreten Kontext die gleichen Empfindungen, Gefühle oder Assoziationen haben, wie wir. Sollte sich jemand scheuen, aus welchem Grund auch immer, seine Gedanken öffentlich mit uns auszutauschen, der möge das Email-Formular unter dem Menüpunkt Kontakt nutzen.

Bitte, erwartet aber nicht, dass wir innerhalb von fünf Minuten reagieren. Wenn wir unterwegs sind dann können schon mal zwei oder drei Wochen ins Land gehen, bis wir reagieren können. Das ist also nicht böse gemeint sondern unserem Rhythmus geschuldet. 😉

Ein Gedanke zu “Reisegeschichten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s